Direkt zum Inhalt, Accesskey 1, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 2

Weitere Landesportale:

Landesportal | Regierungsportal



Dokumentansicht

§ 2

Voraussetzungen für die staatliche Anerkennung

(1) Die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge oder als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin erhält auf Antrag, wer das Studium der Sozialen Arbeit einschließlich einer integrierten Praxisausbildung von zwei Studiensemestern an der Hochschule Neubrandenburg mit der Diplomprüfung erfolgreich abgeschlossen hat.

(2) Die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge oder als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin erhält auf Antrag auch, wer das Studium der Sozialen Arbeit nach einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern mit dem berufsqualifizierenden Abschluss „Bachelor of Arts“ absolviert hat.

(3) Die staatliche Anerkennung berechtigt entsprechend dem verliehenen akademischen Grad zur Führung der Berufsbezeichnung “Staatlich anerkannter Sozialarbeiter/Sozialpädagoge“ oder “Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin“.

(4) Über die staatliche Anerkennung wird eine Anerkennungsurkunde ausgestellt. Die Einzelheiten regelt die Hochschule Neubrandenburg durch Satzung.


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut